Anordnungen im Todesfall: Vorlage und wichtigste Punkte

Anordnungen im Todesfall: Vorlage und wichtigste Punkte

EmmaLife 20.04.21 Ø 1 Min. Lesezeit

Mit deinen Anordnungen für den Todesfall regelst du vieles über deinen Tod und das Sterben hinaus. Ob zu Bestattung, Trauermahl oder Trauerfeier: Anordnungen gewährleisten deine Wünsche und entlasten deinen Hinterbliebenen. 

Was sind Anordnungen für den Todesfall?

Mit Anordnungen für den Todesfall haltest du deine Wünsche rund um deinen eigenen Tod fest. Der Inhalt ist dabei ganz dir überlassen. Du bist also nicht verpflichtet, bestimmte Bereiche abzudecken. Wenn du dich mit dem eigenen Tod beschäftigst, gibt es viele Entscheidungen zu treffen. Sprich mit Angehörigen und Freunden über deine Gedanken und Wünsche zum Lebensende. 

 

Wo finde ich eine Vorlage für Anordnungen im Todesfall?

EmmaLife hat dir eine Vorlage erarbeitet – du bist allerdings frei, sie noch weiter auszuführen.

Vorlage "Anordnungen im Todesfall" 

Was beinhalten Anordnungen für den Todesfall?

Aufbahrung

Möchttest du aufgebahrt werden? Oder möglichst bald in die Leichenhalle? Wünschst du dir ein spezielles Ritual, zum Beispiel eine letzte Salbung?

Denk daran: In Anordnungen für den Todesfall kannst du auch festhalten, was du nicht möchtest. 

Bestattung und Trauerfeier

In den Anordnungen für den Todesfall hältst du Wünsche zur Bestattungsart und zum Bestattungsort fest. Mach dir zudem über folgende Punkte Gedanken: 

  • Ort der Bestattung
  • Art der Bestattung
  • Trauerfeier
  • Leidmahl 

Informationen, um deine Angehörigen zu entlasten

Führe wichtige administrative Informationen in deinen Anordnungen für den Todesfall auf. Damit ersparst du deinen Angehörigen viel Mühe.

  • Aufbewahrungsorte von offiziellen Dokumenten, wie Ausweis, Testament, Familienbüchlein, usw.
  • Liste der Versicherungen, Bankkonten und Abonnemente
  • Passwörter für Computer und Online-Profile, zum Beispiel Facebook
  • Adressliste für Leidzirkular

Was muss ich zu den Anordnungen im Todesfall sonst noch wissen?

Bei Anordnungen für den Todesfall gibt es keine besonderen Formvorschriften. Schriftliche Anordnungen mit deiner Unterschrift und Datum erleichtern es deinen Angehörigen, deine Wünsche zu erfüllen.

Aufbewahrungsort Anordnungen im Todesfall

Bewahren deine Anordnungen für den Todesfall an einem gut zugänglichen Ort auf. Denn nur was deine Angehörigen finden, können sie berücksichtigen.

Wichtig: Schreibe deine Anordnungen für den Todesfall nicht in dein Testament. Dieses wird erst nach der Beerdigung geöffnet.